Dringend gesucht: Wohnungen für Einzelpersonen!

Über uns

⟵ zurück zur Startseite

Schön, dass Sie bei uns vorbeischauen! Die Flüchtlingshilfe in Karlsbad möchte sich Ihnen gerne vorstellen.

Gastfreundschaft leben über die Grenzen von Kultur und Religion hinaus.

Seit April 2013 leben in unserer Gemeinde Geflüchtete und Asylsuchende.
Erst waren es zwei Gemeinschaftsunterkünfte (GUs)  in Fischweier und Ittersbach. Später kam eine weitere Unterkunft in Langensteinbach dazu.
Inzwischen wurden die Unterkünfte in Langensteinbach und Fischweier wieder geschlossen. Viele Familien leben jetzt in den Anschlussunterkünften (AUBs) verteilt auf die fünf Ortschaften in Karlsbad: Langensteinbach, Ittersbach, Spielberg, Mutschelbach und Auerbach. Etwa 230 Menschen mit Fluchthintergrund wohnen in diesen AUBs in Karlsbad, davon ca. 75 Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren.
In der Ittersbacher GU wohnen noch knapp 80 Menschen.

Der Runde Tisch Asyl Karlsbad ist ein Zusammenschluss von Karlsbader Bürgern, die vom Schicksal dieser Menschen bewegt worden sind. Wir helfen und unterstützen auf ehrenamtlicher Basis.

Geflüchtete sollen sich bei uns willkommen fühlen.
Unser Ziel ist eine gelingende Integration zur Zufriedenheit der Menschen aus den unterschiedlichen Herkunftsländern und den Karlsbader Bürgern, ganz nach unserem Motto:
„Gemeinsam Integration gestalten – Geflüchtete werden unsere Nachbarn“.

Seit März 2016 wird diese Arbeit durch Sabine Meglio als Ehrenamtskoordinatorin unterstützt.

Ehrenamtskoordination

Sabine Meglio ist unsere Ansprechpartnerin für den Bereich Ehrenamtskoordination. Sie unterstützt und koordiniert die Arbeitskreise und ist in ständigem Austausch mit Geflüchteten, Ehrenamtlichen, Kommunalverwaltungen und Unternehmen.

Frau Meglio ist jeden Montag, von 15.00-17.00 Uhr, und jeden Mittwoch von 10.00-12.00 Uhr, in der GU in Ittersbach für Sie erreichbar. Weitere Kontaktdaten finden Sie hier.

 

 

 

Arbeitskreise

Mittlerweile haben sich beim Runden Tisch Asyl 11 Arbeitskreise gebildet, die von uns Ehrenamtlichen organisiert und getragen werden:

–    Patenschaft
–    Kleiderkammer
–    Deutschkurse
–    Kochwandergruppe
–    Frauencafé
–    Fahrradwerkstatt
–    Interkultureller Garten
–    Internationaler Gottesdienst
–    Helferteam Haushaltsgegenstände
–    Beschäftigung von Geflüchteten: Arbeit und Ausbildung
–    Anhörungsvorbereitung
–    Hilfe bei Anträgen und Formularen im Umgang mit Behörden

Für mehr Informationen zu allen Arbeitskreisen und deren Ansprechpartner, klicken Sie bitte hier.

Sponsoren

Wir werden durch Sponsoren unterstützt, die das Gemeinwohl der Geflüchteten und Asylbewerber in der GU Ittersbach erheblich verbessern.
Dafür möchten wir Ihnen allen unseren herzlichen Dank aussprechen! Wir wissen Ihre Spende sehr zu schätzen.